Umgesetzt! #5 – Beton Ciré und stilvolle Akzente in Schwarz

Umgesetzt! #5 – Beton Ciré und
stilvolle Akzente in Schwarz

Klare Strukturen in Küche und Bädern

Willkommen zu Teil fünf der Raumkonzept-Reihe „Umgesetzt!“! Bei Sabine und Michael lassen wir uns von großzügigen Räumen in urbanem Industrie-Chic verzaubern. Beton Ciré und stilvolle Akzente in Schwarz gehen hier eine außergewöhnliche Liaison ein, die zugleich klar strukturiert und wohnlich wirkt.

Image

Sie möchten mehr erfahren über Beton Ciré Böden?

Dann kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von uns beraten. Tel.: +49 651 56128 509 oder E-Mail info@raumkonzept.group

Moderner Neubau im Bauhaus-Stil

Nur wenige Kilometer entfernt von Trier beginnt das idyllische Ruwertal. Hier in einem kleinen Ort, inmitten von grünen Wiesen, weiten Feldern und kühlen Wäldern, entstand in nur 10 Monaten das neue Zuhause von Sabine und Michael.

Mit ihren Kindern leben die beiden seit April 2020 in einem großzügigen urbanen Neubau im Bauhaus-Stil. Neben der Geschäftsführung eines Finanzdienstleistungsunternehmens fokussiert sich Michael mit einem zweiten Unternehmen auf Dachsanierungen und Umbaumaßnahmen mit Photovoltaikanlagen.

Dass das eigene Zuhause modern und urban werden sollte, lag also auf der Hand. In perfekter Ergänzung war Sabine vor allem für die kreativen Aspekte der Hausplanung zuständig. Sie war es auch, die sich schließlich für Beton Ciré als vorherrschenden Werkstoff im Innenausbau entschied. Ein Traumprojekt für uns von Raumkonzept.

Schon auf den ersten Blick verrät das Zuhause von Sabine und Michael die vorherrschende Design-Sprache: klare Linien, starke Konturen, urbaner Chic. Wir betreten einen großzügigen Wohn-Essbereich mit offener Küche – optisch verbunden durch den handgespachtelten Beton-Ciré-Boden, den wir hier über die gesamte Wohnfläche aufgebracht haben. Er bildet die Grundlage für das stimmige Gesamtbild, in dem die Küche in sattem Schwarz ein starkes Statement setzt. Mit edlen, mattschwarzen Fronten an den Schränken und einem ebenso farbstarken Küchenblock sorgt sie in Kombination mit der hellen Wandfarbe und dem zartgrauen Beton Ciré für ein ausdrucksstarkes, einladendes Ambiente. Das Farbschema der Küche setzt sich konsequent im gesamten Wohnbereich fort: Beton Ciré bildet den perfekten Gegenspieler zu dunklem Metall und hellen Textilien.
Image
gegossener-beton-boden

Klare Linien und starke Konturen

Schon auf den ersten Blick verrät das Zuhause von Sabine und Michael die vorherrschende Design-Sprache: klare Linien, starke Konturen, urbaner Chic.

Wir betreten einen großzügigen Wohn-Essbereich mit offener Küche – optisch verbunden durch den handgespachtelten Beton-Ciré-Boden, den wir hier über die gesamte Wohnfläche aufgebracht haben. Er bildet die Grundlage für das stimmige Gesamtbild, in dem die Küche in sattem Schwarz ein starkes Statement setzt.

Mit edlen, mattschwarzen Fronten an den Schränken und einem ebenso farbstarken Küchenblock sorgt sie in Kombination mit der hellen Wandfarbe und dem zartgrauen Beton Ciré für ein ausdrucksstarkes, einladendes Ambiente. Das Farbschema der Küche setzt sich konsequent im gesamten Wohnbereich fort: Beton Ciré bildet den perfekten Gegenspieler zu dunklem Metall und hellen Textilien.

PERFEKTE KOMBINATION AUCH FÜR BÄDER

Nicht nur Küche und Wohnbereich sind in Sichtbeton gehalten. Er findet sich auch in den Bädern wieder, wo der Beton Ciré die Wände bis hin zur hellen Decke veredelt. Schwarze Glaselemente, Schränke und dekorative Akzente kommen vor diesem Untergrund perfekt zur Geltung und erzeugen ein harmonisches, minimalistisches Gesamtkunstwerk.

Nicht zuletzt waren es auch die positiven Eigenschaften von Beton Ciré, die Sabine und Michael die Wahl ganz leicht machten: Als besonders feuchtigkeitsabweisender und strapazierfähiger Werkstoff bietet er beste Voraussetzungen für einen Einsatz im Nasszellenbereich. Da Beton Ciré fugenfrei verarbeitet werden kann, ist er äußerst leicht zu reinigen und erhält über etliche Jahre seinen ausdrucksstarken Charakter. Und ist es nicht das, was man für das neue Zuhause am meisten will? Ein Material, an dem man lange Freude hat!

Image
Image

Liebe Sabine, wir freuen uns sehr, dass du uns heute in euer wunderschönes Zuhause eingeladen hast! Die Verwendung von Beton Ciré in Kombination in schwarzen Möbeln und Akzenten verleiht Küche und Bad einen sagenhaften Industrie-Chic! Urban und wohnlich zugleich.
Habt ihr von Anfang an mit Beton Ciré geplant?

Sabine: Tatsächlich hatten wir schon zu Beginn Sichtbeton-Böden vor Augen und diesbezüglich auch bereits

bei einem Unternehmen in der Region angefragt. Alternativ wären auch große Fliesen für die Bäder infrage gekommen. Dann waren wir aber (zum Glück!) bei Freunden zu Besuch, die ihr Bad mit Raumkonzept umgesetzt haben und waren begeistert davon. Danach bin ich auch bei Social Media immer wieder über Raumgestaltungen mit diesem Material gestolpert.

Kurzerhand haben wir uns also ein Angebot von Raumkonzept eingeholt, das uns schließlich restlos überzeugt hat! Ursprünglich war Beton Ciré nur für die Böden und eine Badezimmerwand geplant – sehr schnell hat sich unsere Planung dann aber auch auf die übrigen Wände im Bad ausgedehnt. So wirken die Räume ruhig und einheitlich und pflegeleicht ist das Material auch noch.

Seid ihr zufrieden mit dem Ergebnis?

Sabine: Wir sind total zufrieden! Obwohl ich zugeben muss, dass ich im ersten Moment – ganz ohne Möbel und Textilien – kurz befürchtet hatte, die Räumen könnten zu steril wirken. Nicht gemütlich genug. Der Beton Ciré in Kombination mit der schwarzen Küche strahlte erst mal nicht so viel Wärme aus. Aber meine Bedenken waren völlig unbegründet. Fertig eingerichtet fühlen wir uns jetzt alle richtig wohl: Gerade auch durch die richtigen Teppiche und Vorhänge wurde es schließlich wunderbar wohnlich.

Außerdem ist Beton Ciré wirklich sehr pflegeleicht, was vor allem im Bad sehr angenehm ist. Es gibt keinerlei Kalk-Rückstände und Wasserflecke, es perlt alles ab. Auch das Wischen geht superschnell und einfach mit gewöhnlichem Bodenreiniger. Ab und zu gebe ich einen Tropfen Spezialreiniger ins Wasser, aber das war es auch schon. Abgesehen davon verzeiht der eher rustikale Beton-Ciré-Boden auch die ein oder andere Macke – das gibt Charakter!

Würdet ihr Raumkonzept weiterempfehlen?

Sabine: Ja, auf jeden Fall. Bei der Umsetzung durch Raumkonzept hat alles genau gepasst, obwohl wir für das Gießen des Betons nur ein begrenztes Zeitfenster hatten. Das Team von Raumkonzept hat uns sehr gut beraten und in der Planung tolle neue Ideen eingebracht: Auch im Bad müssen es nicht immer Fliesen sein. Wir sind absolut zufrieden.

Haben wir Ihr Interesse für diesen wunderschönen und edlen Werkstoff geweckt? Wir beraten Sie gerne passgenau zu Ihrem persönlichen Bedarf: Tel.: +49 651 56128 509 oder E-Mail info@raumkonzept.group

Share this Post

Categories